Sonntag, 24.10.2021 18:10 Uhr

Der 39. Deutsche Sportpresseball findet statt

Verantwortlicher Autor: Rainer Michelmann Frankfurt am Main, 21.09.2021, 14:29 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Boulevard +++ Bericht 3170x gelesen
Gerhard Delling. Jörg Müller (Metropress), Walter Mirwald, Sandra Sondermann.
Gerhard Delling. Jörg Müller (Metropress), Walter Mirwald, Sandra Sondermann.  Bild: Rainer Michelmann

Frankfurt am Main [ENA] „Durch die Umsetzung der Vorgaben der Landesregierung bestehen bei 2G-Veranstaltungen für Gäste ab dem 16. September keine Einschränkungen mehr. Das Abstands-Gebot entfällt ebenso wie die Maskenpflicht. Deshalb findet der 39. Deutsche Sportpresse-Ball am 6. November in der Alten Oper statt".

Das sagte der Ball-Organisator Jörg Müller (Agentur Metropress) bei der Pressekonferenz im Clara Schumann Foyer der Alten Oper. Statt der üblichen 2.500 Dinner-Gästen werden diesmal aber nur 1.200 zugelassen. Außerdem dürfen 400 Flaniergäste beim schönsten Ball Deutschlands dabei sein. Bei der PK in Frankfurt war auch der Moderator des Abends, Grimme-Preisträger Gerhard Delling anwesend.

Beim Deutschen Sportpresseball werden wieder eine Vielzahl an Olympiasiegern, Welt- und Europameistern sowie Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Showbusiness und den Medien live vor Ort sein. Das ist eine einzigartige Mischung aus emotionalen Höhepunkten, stilvollen Darbietungen und spürbarer Liebe zum Detail. Der Vorsitzende des Vereins Frankfurter Sportpresse und im Namen Deutscher Sportjournalisten, Walter Mirwald, dankte der Kreativ-Agentur Metropress für die intensive Planung und Vorbereitung des Deutschen Sportpresseballs.

„Die Corona-Pandemie hat auch unsere Ballaktiven mächtig gestoppt. Jetzt haben wir aber die frohe Botschaft, dass er dieses Jahr wieder stattfindet. In enger Zusammenarbeit mit einem medizinischen Beirat und mit den Behörden wurden die Voraussetzungen dafür geschaffen. Es wird ein besonderer Ball, denn die Agentur Metropress hat eine Philosophie entwickelt, dass auch in diesen Zeiten ein Ball stattfinden kann“, lobte Mirwald.

Ballchef-Organisator Jörg Müller teilte mit, dass es amtlich ist und nach den 2-G Regeln ohne Abstand und Maskenpflicht der Ball mit allen Ballhöhepunkten ausgerichtet wird. „Wir sind froh, dankbar und demütig, dass wir unseren Job wieder ausüben dürfen. Diese 2-G Regel gilt nicht nur für alle Gäste, sondern auch für alle Mitwirkende. Wir werden beim Einlass ganz streng kontrollieren, dass diese Regel auch eingehalten werden. Außerdem werden wir das mit einer Nachverfolgungs-App dokumentiere. Was mich freut, dass wir die Eintrittspreise in allen Kategorien nicht angehoben haben. Der Zuspruch ist enorm groß“.

Sandra Sondermann, Co-Geschäftsführerin Metropress, stellte anschließend den Stargast des Abends vor. Es ist Samu Haber. Der Sänger von Sunrise Avenue wird die Massen begeistern. „Die Band hat sich zwar getrennt, er ist aber als Solokünstler unterwegs. Samu Haber und die Big-Band der Bundeswehr werden gemeinsam auf der Bühne stehen“. Das ist sozusagen eine Weltpremiere. Und Jörg Müller lüftete bereist ein Geheimnis. Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo wird in der Kategorie „Sportlerin mit Herz“ gekürt.

Dann stellte Jörg Müller den Moderator des Abends, Gerhard Delling, vor. Und dieser sagte einen markanten Satz. „Der Sportpresseball ist für mich ein Familientreffen. Es war immer sehr schön“. Ballgäste in Frankfurt waren schon Boris Becker, Mike Schumacher, Spieler von Eintracht Frankfurt, Magdalena Neuner, Henry Maske, Günther Netzer, Fabian Hambüchen, Michael Ballack, Handball Weltmeister Heiner Brand und viele mehr. So wird es auch diesmal sein. Viele Flaniergäste sehen auf keinem anderen Ball wie den Deutschen Sportpresseball die Stars der Sportszene so nahe. Tickets kann man übrigens über die Homepage https://www.deutscher-sportpresseball.de/der-ball-2021/ bestellen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.