Sonntag, 24.10.2021 16:50 Uhr

Purbach zur europäischen Friedensgemeinde ausgezeichnet

Verantwortlicher Autor: Vivien Rose Purbach/ Burgenland , 25.09.2021, 17:21 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 3331x gelesen
Der Purbacher Skulpturenpark am Ottocar Jacobs Platz  schreibt Geschichte
Der Purbacher Skulpturenpark am Ottocar Jacobs Platz schreibt Geschichte   Bild: Vivien Rose

Purbach/ Burgenland [ENA] An den Südhängen des Leithagebirges liegen Tradition und Moderne dicht nebeneinander. Die 2900 Einwohner zählende Stadtgemeinde Purbach ist wohl einer der romantischsten Plätze des Burgenlandes. Bekannt durch seinen hervorragenden Wein, die Kellergasse und den historischen Ortskern.

Die burgenländische Stadtgemeinde Purbach am Neusiedler See feiert 2021 seinen 750. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde die Gemeinde zum internationalen Weltfriedenstag am 21.09.2021, von der Friedensorganisation „Flame of Peace“ durch die Präsidenten IkkH Erzherzöge von Österreich und Prinzen der Toskana Herta Margarete und Sandor Habsburg Lothringen zur europäischen Friedensgemeinde ausgezeichnet. Als äußeres Zeichen fand die Enthüllung des Friedensdenkmals im feierlichen Rahmen und Beisein zahlreicher nationaler sowie internationaler Festgäste mit heimischen Traditionsverbänden am Ottocar Jacobs Platz statt.

Unterzeichnung der Auszeichnungsurkunde: Friedensgemeinde Purbach durch die Familie Habsburg Lothringen
IkkH Erzherzöge von Österreich und Prinzen der Toskana Sandor und Herta -Margarete Habsburg Lothringen, Christian Sattle
Ehrenurkundenüberreichung der Stadtgemeinde Purbach an Familie Habsburg -Lothringen durch Bgm. Ing. Richard Hermann

Klänge der Musikkapelle Purbach welche den Festchoral – 750 Jahre Purbach komponiert mit 750 Noten von Mag. Franz Steindl spielten, erfreuten die Zuhörenden und wurden vom Wind in alle Himmelsrichtungen hinausgetragen. Im Anschluss folgten Verdienstehrungen. Die 1,5 m hohe Stahlkonstruktion des Friedensdenkmals wurde von den beiden Purbacher Kunstschlossern Franz Humann und Andreas Frank gefertigt und auf Stein montiert.

Der Friedensweg

Friedenszeichen und Friedenssymbole drücken den Wunsch und die Forderung nach Frieden und Völkerverständigung aus. In Purbacher Skulpturenpark steht das Denkmal „Flame of Peace“ auch als Start und Ziel des neu eröffneten Friedensweges zur Bergkirche Donnerskirchen hinauf, welche über den Rad und Wanderweg B12 erreichbar ist. Eine wundervolle Initiative des LHStv.a.d. Gerhard Jellasitz zum 750 Geburtstagsjubiläum der Stadtgemeinde.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.