Samstag, 26.09.2020 03:38 Uhr

VinziRast Adventmarkt

Verantwortlicher Autor: Brigitte Hirsch Wien, 06.12.2015, 15:58 Uhr
Presse-Ressort von: Moovie Bericht 6964x gelesen

Wien [ENA] Wer mit seinen Geschenken auch Sinn stiften möchte, der hatte am 3.+4.12 in der Vinzi Rast Gelegenheit dazu. Aus den Händen von betreuten Obdachlosen und Flüchtlingen sind viele hübsche Dinge entstanden, die beim Adventmarkt gegen freiwillige Spenden erstanden werden konnten. Blumenpölster, Kreuzsticherl Servietten,Umhängetaschen aber auch Fahrräder wurden abgegeben.

Wer mit seinen Geschenken auch Sinn stiften möchte, der hatte am 3.+4.12 in der Vinzi Rast Gelegenheit dazu. Aus den Händen von betreuten Obdachlosen und Flüchtlingen sind viele hübsche Dinge entstanden, die beim Adventmarkt gegen freiwillige Spenden erstanden werden konnten. Blumenpölster, Kreuzsticherl -Servietten,Umhängetaschen aber auch Fahrräder wurden abgegeben.Im Innenhof gabs Kekse und Punsch zu Aufwärmen und am Freitag gabs muskikalische Begleitung zum Stöbern. Unter dem Motto: " Versuch einer Weihnacht " traten auf: Catch-Pop String-Strong & Katrin Grumeth. Musik und Texte von Bertold Brecht bis Joh. Sebastian Bach, von Hermann Hesse bis Ingeborg Bachmann. Stimme: Katrin Grumeth, Cello: Rina Kaçinari und Bratsche: Jelena Popržan.

Die Vinzi Rast ist eine Notschlafstelle. Jeden Morgen entlässt die sie ihre Gäste wieder in den Tag. Einige von ihnen bemühen sich um eine (meist unterbezahlte) Arbeit an den Rändern der Gesellschaft. Andere finden keine Arbeit und der Tag vergeht ohne Bestimmung in den Straßen Wiens. Hier setzt die VinziChance an: mit kleinen Schritten wieder Freude an dem zu entwickeln, was wir aus eigener Kraft herstellen können. In Begleitung ehrenamtlicher Fachleute werden einfache Gegenstände des täglichen Gebrauchs - wie zum Beispiel Schürzen, oder Schneidbretter - eigenhändig hergestellt.An alten Fahrrädern wird gebastelt. Und wenn diese selbst hergestellten Sachen danauch zahlende Abnehmer finden -wie beim Adventmarkt - dann macht das alles Sinn!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.