Sonntag, 24.10.2021 17:47 Uhr

PHOTOPIA Hamburg hat die Tore geöffnet

Verantwortlicher Autor: Oliver Klas Hamburg, 24.09.2021, 16:12 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 1859x gelesen

Hamburg [ENA] Die PHOTOPIA Hamburg, unter dem Motto „share your vision“ , hat die Tore für alle Video- und Fotobegeisterte geöffnet. Bis zum 26. September 2021 kann die Premiere auf dem Messegelände und an verschiedenen Orten in der Stadt verfolgt werden. Mit dieser Fotomesse meldet sich die Hamburger Messe und Congress GmbH nach 18 Monaten nach coronabedingter Veranstaltungspause zurück.

Der Vorsitzende Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress, Bernd Aufderheide, betonte: „ Die PHOTOPIA Hamburg ist unser Herzensprojekt. Wir gehen mit einem urbanen Festival an den Start, das Menschen miteinander verbindet.“ Zur Eröffnung auf der PHOTOPIA-Stage zeigten sich die Gäste von dem innovativen Konzeptansatz begeistert. Mit rund 350 Schiffcontainern in den Messehallen, wo sich die Besucher in und an den Containern über das neuste der Video- und Fotobranche informieren können, stellen die Macher der Messe eine Hommage an Hamburg.

Mit einem vielseitigen Programm mit Konferenzen, Technikinnovationen, schillernden Stars der Fotografie als Markenbotschafter und unzähligen Ausstellungen verteilt in der ganzen Stadt setzt die PHOTOPIA Hamburg ein erstes Statement. Bei der Eröffnung sagte Hamburgs Kultursenator Dr. Carsten Brosda: „Hamburg ist eine der führenden Zentren der Kreativwirtschaft und Metropole der visuellen Medien. Große Medienhäuser und Agenturen treffen hier auf global agierende Unternehmen der Digitalwirtschaft.“

Als Schirmfrau der PHOTOPIA Hamburg konnte die Mode-Fotografin Ellen von Unwerth gewonnen werden. Als sie von dem Messeprojekt hörte war sie direkt davon begeistert und sehr geehrt, dass sie die Rolle der Schirmfrau übernehmen darf. „Ich bin von der Fotografie besessen und liebe die Idee, dass sie in alle Teile der fantastischen Stadt Hamburg vordringt“, sagte Ellen von Unwerth. Doch auch der große Deutsche Verband für Fotografie e.V. (DVF) ist auf der Messe Vertreten. Der DVF ist sehr stolz darauf, dass er bei der ersten PHOTOPIA Hamburg ein Teil des Festivals für Foto- und Videografie sein darf.

Die PHOTOPIA Hamburg wird als wichtiges Branchen-Event anerkannt. Der Photoindustrie-Verband gehört zu den ausstellenden Unternehmen ebenso wie führende Kamerahersteller wie Canon, Leica, Nikon, Panasonic oder Sony. Rainer Führes, von Canon Deutschland sagte zur PHOTOPIA Hamburg: „Sie ist das neue Community-Festival für Deutschland, auf dem wir Kreativität und außergewöhnliche Bilder in den Mittelpunkt stellen. Für uns als Marktführer ist die PHOTOPIA die ideale Plattform und wir freuen uns nach langer Zeit endlich wieder in den persönlichen Kontakt mit Kunden, Partnern und Fans unserer Marke treten zu können.“

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.