Sonntag, 24.10.2021 17:40 Uhr

Sommer Grand Prix

Verantwortlicher Autor: Mariusz Mazurek Nordhorn, 30.08.2021, 12:36 Uhr
Fachartikel: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 2625x gelesen
Robert Johansson
Robert Johansson   Bild: Mariusz Mazurek

Nordhorn [ENA] Der Norwegische Skiverband hat bekannt gegeben, dass die besten Spieler des Teams um Alexander Stöckl am kommenden Sommer-Grand-Prix-Wettbewerb in Szczuczynsk teilnehmen werden. Für Halvor Egner Granerud und das Unternehmen sollen die Wettkämpfe in Kasachstan und Russland eine Art Probe

Die Norweger werden die nächsten Starts mit einem 10-tägigen Trainingslager verbinden, das für uns ein sehr wichtiges Trainingslager ist. Kasachstan und Russland sind abgelegene Orte, aber sehr wichtig, insbesondere aufgrund der Ähnlichkeit der lokalen Einrichtungen mit denen, die uns während der Olympischen Spiele in China erwarten. Dabei gehe es vor allem darum, dass der auf seiner gesamten Länge abfallende Anlauf keine charakteristische Abflachung aufweist – sagt Alexander Stöckl.

Anders Håre, Halvor Egner Granerud, Johann Forfang, Robin Pedersen, Robert Johansson und Marius Lindvik. - Die Zusammenarbeit mit dem Norwegischen Olympischen Komitee ist uns sehr wichtig, insbesondere bei dieser Art von Camp, das weit von unserer Heimat entfernt organisiert wird. Wir erhielten finanzielle Unterstützung, die es uns ermöglichte, 10 Tage lang auf Einrichtungen zu trainieren, die im Profil denen der Olympischen Spiele ähnlich sind. Wir sind sehr dankbar - fügt Stöckl hinzu.

Die Olympischen Spiele in Peking werden etwas sehr Spannendes, denn keiner der Weltcup-Teilnehmer wird die Möglichkeit haben, vorher die Schanzen zu sehen, auf denen der Medaillenwettbewerb stattfindet. Wir haben ein virtuelles Hügeldesign erhalten und die sehen wirklich beeindruckend aus. Die Anlage scheint gut windgeschützt zu sein – endet der österreichische Trainer. Die norwegische Herrenmannschaft fliegt am Dienstag nach Kasachstan, während die Damen von Anna Odine Strøm, Silje Opseth und Thea Minyan Bjørseth mangels Damenbewerben in Szczuczyńsk nur zum russischen Teil der Gruppe stoßen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.