Sonntag, 24.10.2021 18:05 Uhr

Corona Krise zwingt Autovermietung zur Schließung

Verantwortlicher Autor: Uwe Lippe Herne, 12.08.2021, 14:29 Uhr
Fachartikel: +++ Wirtschaft und Finanzen +++ Bericht 3981x gelesen

Herne [ENA] Die Autovermietung Lippe in Herne schließt ihr Geschäft wegen fehlender Vermietungen von Fahrzeugen. Leider gibt in der Corona Krise nur wenige Gewinner. Die Autovermietung Lippe gehört nicht dazu. Im letzten Jahr mussten im März schon zahlreiche Fahrzeuge abgemeldet werden. Dann über das Jahr konnte sich die Autovermietung Lippe noch über Wasser halten, auch wenn schon da die Vermietungen um 50% zurückgegangen waren

Dann aber kam der November 2020. Der Umsatz ging dann auf 4 % zurück und das Ende des Unternehmens rückte blitzartig in die Gegenwart. Es mussten 90 % Allerfahrzeug abgemeldet werden und so war das Geschäft nicht mehr aufrecht zu halten. Die Folgen waren klar. Mitarbeiter mussten entlassen werden. Deren Familien standen von jetzt auf gleich vor dem NICHTS. Ein Großteil Fahrzeuge wurden verkauft

und das die Geschäftsleitung versuchte bis Mitte des Jahres 2021 die Autovermietung zu halten. Leider blieben die Vermietungen der Fahrzeuge aus. Nun müssen angemietete Flächen, Hallen für Fahrzeuge, die dazugehörige Werkstatt und weitere Mitarbeiter gekündigt werden. Die restlichen Fahrzeuge stehen nun ebenfalls zum Verkauf. Somit wurde wieder ein kleines Unternehmen, welches die Vielfalt in unserem Lande ausmachte, geschlossen. Die Großen werden größer und die Kleinen verschwinden einfach im Kapitalismus.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.