Dienstag, 23.04.2024 03:03 Uhr

NFL Super Bowl 2024 Las Vegas

Verantwortlicher Autor: Teddy Meyers Las Vegas, 14.02.2024, 18:30 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 5560x gelesen
Allegiant Stadion
Allegiant Stadion  Bild: Meyes

Las Vegas [ENA] Las Vegas im Ausnahmezustand - Die Spielerstadt in der Wüste von Nevada ist Austragungsort des diesjährigen Endspiels der National Football League, dem Super Bowl LVIII und es wäre nicht Las Vegas wenn man nicht versuchen würde, dieses Ereignis zur Superlative werden zu lassen.

Bereits seit Monaten laufen die Planungen auf Hochtouren und viele Hotels, Taxi und Limousinenservices, selbst Uber und Co. sind seit Dezember ausgebucht. Auch am Flughafen zeigen sich die Auswirkungen, sodass hier ebenfalls seit Wochen keiner der 475 Spots für Privatflugzeuge mehr zu bekommen ist. Was für ein Pech für die liebe Taylor Swift die seit Tagen schimpfte wie sie denn nun von Tokio nach Las Vegas kommen soll. Nun deshalb kam ich mit Linie und eben nicht im Privatjet. Angereist ist Sie nun wohl von Los Angeles aus mit dem Auto.

Seit letzten Sonntag sind auch schon beide Mannschaften in Vegas eingetroffen und die ganze Woche überschlug man sich bereits mit Veranstaltungen in und um Las Vegas. Rund um das Stadion wurden sämtliche Zufahrtsstraßen bereits seit Tagen für die Öffentlichkeit gesperrt um das Chaos am Game Day möglichst gering zu halten. Von der NFL wurde im Mandalay Hotel das Hauptquartier errichtet und hier ebenfalls bereits die ganze Woche diverse Veranstaltungen, Shows und Mitspielgelegenheiten angeboten um die Fans auf das große Spiel einzustimmen.

Im Mandalay Bay Convention Center wurde das NFL Experience eingerichtet welches hier in Las Vegas aber, wie zu erwarten war, alle bisherigen Dimensionen schlug. Der Eintrittspreis ab 50 US Dollar und die Parkgebühr von 70 US Dollar jedoch auch. Die Straßen in Las Vegas aufgrund der vielen Besucher, die zwischen 150 und 200 Tausend geschätzt wurden, waren seit Freitag hoffnungslos verstopft.

Heute am Gameday waren die Straßen um 8 Uhr Morgens zwar schon erheblich voller als sonst an einem Sonntag Morgen, das große Chaos blieb jedoch aus. Nun da ja rund um das Stadion alles gesperrt ist und es dort sowieso keine Parkmöglichkeiten gibt blieb den 65.000 Fans ja auch nichts anderes übrig als irgendwie anders zum Stadion zu gelangen. Rund um das Stadion wurden aber auch Shuttle Busse eingesetzt. Das Stadion selbst abgesichert wie Fort Knox und mit Zugang nur durch Sicherheitsscanner, dies aber wie immer hier in der USA perfekt und reibungslos durchorganisiert. Im Stadion ein Bild wie man es bereits kennt, auf allen 4 Ebenen findet man an jeder Ecke Stände mit NFL Merchandises, Essen und Getränken. Alles also perfekt gelöst.

Reba McEntire der bekannte Country Music Star machte mit der Nationalhymne, an deren Präsentation man auch endlich mal nichts meckern konnte, den Auftakt zum Spiel. Dieses lief in der ersten Halbzeit sehr lau, jedoch mit definitiv besseren Spielzügen der San Francisco 49ers. In der Halbzeit Show wurden wir in diesem Jahr von Usher beglückt und ich hatte schon mit dem schlimmsten gerechnet, wurde aber positiv überrascht. Der erste Teil der Show war musikalisch richtig erträglich und die Lichtshow zu dem ganzen war gigantisch. So wurden im Vorfeld an alle Sitzplätze eine kleine Karte mit Usher Gesicht verteilt und diese 65.000 Karten begannen dann zur Show in den verschiedensten Farben zu Leuchten.

Die zweite Halbzeit wurde dann zu einem regelrechten Nervenkrieg. Die Chiefs übernahmen gleich am Anfang die Führung, was die 49er aber nicht auf auf sich sitzen ließen und gleich wieder mit einem Touch Down nach legten. Den Zusatzpunkt verspielten diese jedoch, so das den Chiefs ein Fieldgoal zum Gleichstand genügte. Dieses wurde dann auch 5 Minuten vor Spielenden noch geholt. Nun war die Frage ob es nach ewigen Zeiten mal wieder eine Verlängerung im Super Bowl gibt, aber nein - die Spannung ging weiter. Kurz nach dem 2 Minute Break ziehen die 49er mit einem Fieldgoal wieder vor, jedoch haben nun die Chief den Ball und noch eine gute Minute Zeit es noch auszugleichen oder sogar mit einem Touchdown noch zu gewinnen. Die Spannung steigt.

Noch 9 Sekunden zu Spielen und die Chiefs stehen kurz vor der Endzone der 49er. Erste Spielzug ging daneben und dann bei 3 Sekunden ein Fieldgoal zum Ausgleich, das Spiel geht zum zweiten mal in der Geschichte des Super Bowl in die Verlängerung. Nun ist alles wieder offen und das Zittern beginnt von neuem. Die 49er bekommen als erstes den Ball und beenden diese Runde mit einem Fieldgoal und 3 Punkten doch nun sind die Chiefs am Zug und tatsächlich, wieder bei Sekunde 3, ein Touchdown und die Chiefs gewinnen erneut den Super Bowl.

Ich hatte ja gehofft das der Hype um diesen Quarterback mit dem Gewinn der 49er nun etwas nachlässt, aber nun können wir uns in der nächsten Saison wohl auf weitere grosskotzige Sprüche des Herrn Mahomes und seinen Kumpanen einstellen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.